Etwas mehr für die Sauna?

Sauna, der Körpertempel …

Stille, Ruhe, milde Beleuchtung, geheimnisvolle Atmosphäre. Einsam oder in guter Gesellschaft. Die Sauna erschafft einen idealen Raum für die biologische und geistige Regeneration.

Die Sauna ist ein Platz, der nur warme Gedankenverbindungen weckt. Nicht nur deswegen, das sie erwärmt und die Stimmung verbessert. Sie ist ein idealer Platz zur Regeneration, Entspannung und Erholung. Das ist ein Raum in dem man (sich) so körperlich als auch geistig ausruhen kann.
Die skandinavische Erfindung wird langsam in Polen Element eines gesunden Lebensstils. Viele Kunden statten mit den Saunas seine Häuser und Wohnungen aus, und das bildet heute schon keine ungewöhnliche Ausgabe. Es steigt die Popularität und Beliebtheit der öffentlichen Sauna. Es fehlt nur noch das verallgemeinte Bewusstsein der Saunierungskultur.

Die Sauna bildet von ihrer Natur aus einen intimen und vertrauten Raum. In der Sauna herrschen Bedingungen, die wir nirgendwo sonst erleben. In der trockenen Sauna (die s.g. finnische Sauna) herrscht eine hohe Temperatur von sogar 100 Celsiusgrad. Und um das geht’s – sich in mildem Halbdunkel von dem was gewöhnlich und alltäglich loslösen. Die Erhaltung der festlichen Atmosphäre hängt im gleichen Maß von dem Projekt der Saunazone, wie auch von dem Hauswirt des Sauna ab.
Die Sauna ist einer Oper ähnlich. Wer sie einmal erlebt, bleibt ihr das ganze Leben treu. Die besondere Atmosphäre, die die Beruhigung und die Lockerung, sowie das Geführ des Rückkehrs zur Natur fördert, bildet die wichtigsten Vorzüge der Sauna.

Ein Haus mit einer Sauna wird ein richtiges Asyl – ein Raum für biologische und geistige Regeneration. Die Anwesenheit einer Sauna in der Wohnung oder im Haus ändert die Gewohnheiten des Menschen. Das ist ein Raum der Harmonie und der Entspannung. Das ist auch die beste Gesundheitsprophylaxe. Reguläre mehrminutige Besuche der Sauna stärken ausgezeichnet, mildern den Tagesstress, regen die Sinne an und erfrischen die Verhältnisse (mit den Leuten).

Die SPA-Zone mit Sauna in den Hotels und Erholungszentren kann ein exklusiver Raum der biologischen Regeneration, der Erholung, der Heilmaßnahmen und sogar … der ungewöhnlichen Businesstreffen werden. Eine geschickt und kunstvoll verwaltete Sauna kann sowohl Herz eines kleinen Gästehauses, als auch eines Aquaparkes werden. Schlüssel zum Erfolg können originelle Saunarituale sein. Die Saunarituale machen den Besuch in der Sauna zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die professionell geplante und ausgestattete SPA-Zone mit einer Sauna bildet ein einzigartiges Klima eines raffinierten Luxus.

Die Saunazone trennt auf natürliche Weise vom Lärm und von der Eile. Die getrennten Räume der trockenen Sauna, der Dampfsauna und der Dampf-Kräutersauna, der Duschen und des Relaxzimmers erfordern zur nicht eiligen Erholung. Nur dann kann man den richtigen Reiz des Saunierens erleben.

Der geschulte Saunameister dient mit dem fachmännischen Rat und vor allem führt in die Saunarituale ein. Er ist auch die Person, die die Privatsphäre der Kunden schützt. Die bewusste Benutzung der Sauna bedürft der natürlichen Nacktheit. Besonders aus hygienischen Gründen. Das Handtuch dient als Bedeckung (Hülle) und Unterlage zum Sitzen. Sämtliche Kleidung macht die Öffnung der Hautporen unmöglich und kann Hautbeschädigung verursachen .